Was wäre, wenn Sie wüssten, dass Interessenten für Unternehmenssoftware verstärkt nach dem Thema Robotic Desktop Automation suchen? Sie würden dieses Insider-Thema für Ihren Corporate Blog nutzen, oder? Erfahren Sie hier mehr zu diesem Trendthema. 

Themen-Insider: Robotic Desktop Automation (RDA)

Werden Sie mit Ihrem Corporate Blog zum Themen-Trendsetter und schreiben Sie über Themen, die gerade gefragt sind. Unsere SEO-Analyse schlägt folgendes Thema vor: Robotic Desktop Automation. Die SEO-Analyse basiert auf den Daten des erfolgreichen Nischen-Magazins EAS-MAG.digital. 

Erfahren Sie am Ende dieses Beitrages, wie Sie auch in Zukunft kostenfrei Content-Inspirationen erhalten und welches kostenfreie Angebot für Content Partner besteht, um dem Corporate Post mehr Reichweite zu verschaffen.

Aber jetzt erst Mal zum Insider-Thema: 

Robotic Desktop Automation

Ein in vielen Unternehmen bereits etabliertes Tool zur Automatisierung von Prozessen ist Robotic Process Automation (RPA). Die Software Roboter haben sich als nützlich erwiesen, wenn es darum geht, simple und repetitive Aufgaben effizienter zu lösen als ihre menschlichen Kollegen. Solche RPA Automatisierungen sind bei unternehmensweiten, globalen Prozessen im Einsatz, doch mit wachsendem Interesse beginnen Anwender nach kleineren RPA-Lösungen zu suchen, die den Alltag von Mitarbeitern auch am eigenen Desktop erleichtern können. 

Der Roboter im Desktop   

Attended RPA bzw. Robotic Desktop Automation (RDA) bezeichnet einen Teilbereich von RPA, der auch im Kleinen funktioniert. RDA-Software bietet einem einzelnen Benutzer die Möglichkeit, RPA auf seine persönlichen Prozesse am eigenen Desktop anzuwenden. Die RDA-Roboter können programmiert werden, um z.B. selbstständig Daten aus Excel zu extrahieren und in anderer Form – etwa als Report – an das gewünschte Ziel zu schicken, wie ins E-Mail-Postfach eines Kollegen, oder am gewünschten Ort speichern. Währenddessen kann sich der Nutzer parallel anderen Aufgaben widmen, für der er dank RDA nun mehr Zeit zur Verfügung hat. 

Individuelle Anpassung für jeden Arbeitsplatz

Neben Report Generation, Datenextraktion und Datentransfer (auch von und zu Websites) sowie Application Automation, kann RDA auch sämtliche anderen Aufgaben am Desktop übernehmen – sofern sie repetitiv genug sind. Ein großer Vorteil ist, dass dank Low-Code Unterstützung auch Programmier-Laien die RDA-Software an ihre spezifischen Anforderungen anpassen können. Da sich der Aufgabenbereich jedes Mitarbeiters unterscheidet, ist die simple Bedienung von RDA notwendig, um jedem Anwender Kontrolle über seine eigenen Prozesse zu geben. Doch RDA kann auch zur Last werden, wenn Unternehmen vergessen, dass ineffiziente Prozesse durch Automatisierung zwar schneller werden, aber im Grunde immer noch ineffizient sind. Wer wegen RDA seine Anstrengungen zur allgemeinen Verschlankung von Prozessen aufgibt, läuft Gefahr, die Software Überhand nehmen zu lassen und in einem RDA-Chaos aus dutzenden Robotern unterzugehen, deren Wartung und Anpassung mehr Zeit stiehlt, als sie eigentlich sparen sollten. 

Wie wird RDA korrekt verwendet?   

Das wachsende Interesse and RDA wird unweigerlich dafür sorgen, dass sich immer mehr Unternehmen über deren korrekte Anwendung sowie Vor- und Nachteile informieren wollen. Das ist eine Chance für Sie, die Initiative zu ergreifen und interessierte Kunden aufzuklären, wie sie am besten Vorgehen, um zu garantieren, dass ihr RDA-Projekt zum Erfolg wird. 

Schreiben Sie einen aktuellen Beitrag auf Ihrem Corporate Blog! Wir verlinken die informativsten Beiträge hier …

Was halten Sie von dem Thema Robotic Desktop Automation als Blog-Thema? Wollen Sie damit Ihr Unternehmen in Verbindung bringen? Dann nutzen Sie diesen Beitrag als Inspiration für einen unique-Post auf Ihrem Corporate Blog. Ihr SEO-Ranking wird es Ihnen danken! Reichen Sie Ihren Beitrag nach erfolgreicher Veröffentlichung bei unserer Redaktion ein. Wir prüfen den Link und veröffentlichen diesen hier. Ein guter Backlink lässt das SEO-Ranking höher schlagen.   

Den Corporate Beitragslink für dieses Insider-Thema können Sie hier einreichen … 

Sie finden unsere Insider-Themen-Vorschläge gut? Dann melden Sie sich gleich zum Newsletter an. 

Melden Sie sich zu unserem Themen-Insider-Newsletter an

Der Themen-Insider-Newsletter vom ERP-Hero kommt einmal im Monat und versorgt Sie mit Insider-Wissen aus dem Markt für Unternehmenssoftware. ERP-Hero, Vermarktungsagentur für Unternehmenssoftware, ist exklusiver Vermarkter der w2media-Titel wie EAS-MAG.digital, ERP-News.info und Enterprise Application Sofware Magazin und hat damit exklusive Insides in die SEO-Daten der Magazine. Auf dieser Basis erhalten Sie einmal im Monat eine Inspiration für ihren nächsten Corporate Blog Post. Mit diesem Newsletter setzen Sie im Content-Marketing auf die richtigen Themen. Zum Themen-Insider-Newsletter hier anmelden …

Sie würden gerne Bloggen, können aber nicht?

Sie haben einen Corporate Blog oder hätten gerne einen? Es fehlt Ihnen aber an der Zeit für eine gute Inbound-Marketing & Content-Marketing Strategie und die anschließenden Marketing Operations, also dem Betrieb des Blogs, das Schreiben des Contents und Dispatchen der Posts? Melden Sie sich beim ERP-Hero! Die Vermarktungsagentur für Unternehmenssoftware ist in diesen Bereichen top. Ein kostenfreies Erstgespräch schadet nicht. Hier Termin buchen: https://erp-hero.agency/kontakt/termin-buchen/

Haben Sie Schwierigkeiten neue Leads mit Content Marketing zu generieren?
Diesen Kraftakt müssen Sie nicht alleine stemmen!

Beiträge von EAS-MAG.digital zum Thema: