Sie haben dieses neue Feature in Ihrer Software. Dafür haben Sie diese neue tolle Website aufgebaut. Und dann wollen Sie, dass diese Website Besucher anzieht! Sie wollen gefunden werden! Was soll ich tun? Wie fangen Sie mit SEO an? Wie beginnt man mit SEO auf einer brandneuen Website? In diesem Blogbeitrag werden wir Ihnen die 7 Schritte erklären, die Sie unternehmen müssen, um Ihre SEO-Strategie in Gang zu bringen. 

SEO-Checkliste für Einsteiger: Wie beginne ich mit SEO? 7 Schritte für den Anfang!

Sie haben also Ihre erste Website gestartet und möchten, dass sie gefunden wird, damit Sie Ihre Gedanken und Ansichten mit der Welt teilen können. Was ist zu tun? Lassen Sie uns die Schritte durchgehen, um mit SEO zu beginnen! 

Installieren Sie ein SEO-Plugin 

Schritt 1:

Unabhängig auf welchem CMS-System (WordPress, Drupal, …) Ihre Webseite basiert, für jedes gängige Programm gibt es SEO-Plugin. Dieses Plugin wird Ihnen helfen, sicherzustellen, dass Ihre Website crawl-fähig und auffindbar ist. Es kümmert sich um einige technische SEO-Probleme von alleine. Darüber hinaus hilft Ihnen das Plugin, Ihre Website so zu gestalten, dass sie von Google verstanden wird und ein Ranking erhält. Viele Anbieter bieten eine kostenlose oder ein Premium-Variante an. Wenn Sie gerade erst anfangen, werden Sie die Premium-Version wahrscheinlich noch nicht benötigen, obwohl auch diese Ihnen bereits wertvolle Zeit sparen kann. 

 Holen Sie sich den ersten Link 

Schritt 2:

Google muss wissen, dass Ihre Website existiert. Und damit Google von Ihrer tollen neuen Website weiß, benötigen Sie mindestens einen externen Link zu Ihrer Website. Der Grund dafür: Google durchsucht das Web. Es folgt den Links und speichert alle gefundenen Webseiten in einer sehr großen Datenbank, dem Index. Wenn Sie also in diesen Index gelangen möchten, benötigen Sie (mindestens) einen externen Link. Stellen Sie also sicher, dass Sie diesen Link von einer externen Website erhalten! 

ERP-Hero-Tipp:

Als Vermarktungsagentur für alle Plattformen von w2media können wir im Rahmen eines Redaktionsbeitrages (€) oder Advertorials (€) Backlinks von diesen Seiten erzeugen. Die Online-Magazine und Blogs haben eine gute Autorität, wenn es um das Thema Unternehmenssoftware geht. Sprechen Sie uns an, falls wir Sie hier beraten sollen

Für was wollen Sie gerankt werden? 

  Schritt 3:

Stellen Sie sicher, dass Sie das richtige Publikum für Ihre Website gewinnen. Wer sind Ihre Kunden? Für wen haben Sie diese Website erstellt? Welche Begriffe verwenden Ihre Kunden bei der Suche auf Google? Und was ist ihre Suchabsicht, nach welcher Art von Inhalt suchen sie? Finden Sie so viel wie möglich über Ihr Publikum heraus.

SEOs bezeichnen diese Phase als Ihre Stichwortrecherche. Dies ist eine harte und wichtige Phase. Es gibt viele hilfreiche Tools, die die Stichwortrecherche erleichtern. Einige dieser Tools sind kostenlos, andere sind eher teuer. Während diese Tools die schwierige Phase der Stichwortrecherche erleichtern, sollten Sie daran denken, dass Sie Ihre Stichwortrecherche nicht an ein Tool auslagern können. Sie müssen wirklich über Ihr Publikum und über die von ihm verwendeten Suchbegriffe nachdenken. Es ist auch wichtig, zu analysieren, was Sie bei der Eingabe Ihrer Schlüsselwörter auf den Suchergebnisseiten sehen. Nehmen Sie sich für diese Phase Zeit. Sie ist entscheidend. Wenn Sie Ihre Schlüsselwortrecherche korrekt durchführen, werden Sie eine lange Liste von Schlüsselwörtern erhalten, die Sie in ein Ranking einordnen möchten.

Realistische Ziele setzen 

Schritt 4:

Für eine neue Website ist es am Anfang ziemlich schwierig, einen hohen Rang einzunehmen. Ältere Websites haben bereits eine Geschichte, haben ihre Autorität etabliert und eine Menge Links, die auf sie hinweisen. Das bedeutet, dass die Crawler von Google häufiger bei älteren Websites vorbeikommen. Damit eine neue Website einen Rang erhält, müssen Sie immer ein wenig Geduld haben. Und denken Sie daran: Einige Suchbegriffe werden für eine neue Website nicht erreichbar sein, weil es zu viel Konkurrenz gibt.  

Wenn Sie gerade erst mit Ihrer Website beginnen, versuchen Sie, ein Ranking für Long-Tail-Schlüsselwörter anzustreben. Long-Tail-Keywords sind Schlüsselwörter, die länger und spezifischer sind und weit weniger Konkurrenz haben als die populären Schlüsselwörter. Nach einer Weile, wenn Ihre Website bei den Long-Tail-Schlüsselwörtern in die Rangfolge aufgenommen wird, könnten Sie versuchen, sich nach den mehr umkämpften Schlüsselwörtern umzusehen. 

Interne Verlinkung 

Schritt 5:

Wie wir bereits in Schritt 2 erwähnt haben, folgt Google den Links. Google folgt auch den Links auf Ihrer Website. Es crawlt durch Ihre Website und folgt dabei der internen Linkstruktur Ihrer Website. Diese Struktur ist wie ein Leitfaden für Google. Vergewissern Sie sich, dass Ihre interne Verlinkungsstruktur einwandfrei ist. Das wird Ihnen bei Ihrem Ranking helfen.  

Wenn Sie mit einer brandneuen Website beginnen, werden Sie wahrscheinlich noch nicht viel Inhalt haben. Dies ist der perfekte Zeitpunkt, um über die Struktur nachzudenken. Jetzt ist es relativ einfach. Es ist, als hätte man einen neuen Schrank und man hat noch nicht angefangen, Kleidung zu kaufen. Jetzt ist der Zeitpunkt, um darüber nachzudenken, welche Dinge Sie in das oberste Regal stellen und welche Gegenstände Sie hinten im Schrank verstecken wollen. Entscheiden Sie also, welche Seiten für Sie am wichtigsten sind. Welche Seiten möchten Sie in die Rangfolge einordnen? Stellen Sie sicher, dass diese Seiten die meisten internen Links haben, die auf sie zeigen. 

Beginnen Sie zu schreiben

Schritt 6:

Um in die Rangliste aufgenommen zu werden, müssen Sie Inhalte haben. Ein sehr wichtiger Schritt, um mit Ihrer SEO zu beginnen, ist es, für all diese Suchbegriffe, für die Sie gefunden werden möchten, gute Inhalte zu schreiben. 

SEO im Content Marketing: Was macht Blogartikel für den EPR-Markt erfolgreich?

Achten Sie beim Schreiben darauf, dass Sie die Wörter verwenden, für die Sie gefunden werden möchten. Verwenden Sie sie in Überschriften sowie in der Einleitung und im Abschluss Ihres Textes. 

Nachdem Sie Ihren Text geschrieben haben, sollten Sie Ihren SEO-Titel und Ihre Metabeschreibung optimieren. Das SEO-Plugin wird Ihnen bei all diesen Dingen helfen.

Holen Sie sich ihre Links!

Schritt 7:

Externe Links sind wichtig, um Ihre Website in diesen Suchmaschinen auf hohe Positionen zu bringen. Aber das Sammeln dieser externen Links kann ein schwieriger Prozess sein. Stellen Sie sicher, dass Sie Inhalte schreiben, die die Leute teilen und verlinken wollen. Mit originellen Ideen und großartigen, wertvollen Inhalten wird die Chance, dass die Leute das teilen wollen, viel größer sein. 

ERP-Hero-Angebot: Wir unterstützen Sie bei der Vermarktung!

Sie wollen tiefer in das Thema Content Marketing einsteigen? Wir empfehlen unsere Themenseite: Content Marketing im EAS-Markt 

Content Marketing im EAS-Markt



Besuchen Sie unsere Pillar-Page zum Thema und erfahren Sie mehr über Content Marketing.

Und was dann? 

Die Wahrheit ist, dass SEO mehr ist, als diese 7 Schritte. Dies ist nur der Anfang, die Schritte, die Sie unternehmen, um mit SEO zu beginnen. Um langfristig hohe Platzierungen in den Suchmaschinen zu erhalten, müssen Sie hart arbeiten. Ihre Inhalt sollten stets mehrwertig sein, Ihre Site-Struktur muss fehlerfrei bleiben (und das ist eine Herausforderung, wenn Ihre Site wächst) und Sie müssen sich die externen Links weiterhin verdienen. Die einzige Möglichkeit, dies auf lange Sicht wirklich zu erreichen, besteht darin, sicherzustellen, dass Ihr Publikum Ihre Website gerne besucht. Wenn Sie also den höchsten Rang einnehmen wollen, stellen Sie sicher, dass Ihre Website die allerbeste ist. Viel Erfolg! 

Bleiben Sie an dem Thema dran:

Sie wollen mehr über Content Marketing im EAS-Markt erfahren? Melden Sie sich bei unserem Newsletter an: