Wer sich mit künstlicher Intelligenz (KI) in Unternehmen beschäftigt, kommt unweigerlich zur Frage: Braucht es starke oder schwache KI? Kennen Sie sich mit dem Thema aus, dann ist nachfolgende Redaktionsanfrage für Sie relevant. 

Starke oder schwache KI, welche Art von künstlicher Intelligenz brauchen Unternehmen?

Oft wird künstliche Intelligenz mit „Menschen als Maschine“ gleichgesetzt. Diese Nachahmung wird oft als starke KI bezeichnet. 

Bei schwacher KI geht es darum konkrete Anwendungsprobleme des menschlichen Denkens zu implementieren. Das menschliche Denken wird hier in Einzelbereichen unterstützt. 

Letztlich geht es der schwachen KI somit um die Simulation intelligenten Verhaltens mit Mitteln der Mathematik und der Informatik, es geht ihr nicht um Schaffung von Bewusstsein oder um ein tieferes Verständnis von Intelligenz.

Unsere Frage an Sie:

Was brauchen Unternehmen? Starke oder schwache KI?

Als Content-Format wird die Experten-Meinung vorgegeben. Das heißt:

  • Meinung in der wörtlichen Rede mit ca. 1.500 bis 2.000 Zeichen (inklusive Leerzeichen)
  • kurze Beschreibung und Logo des Unternehmens
  • Bild des Autor (in ausreichender Größe + Qualität)
  • kurze Vita des Autor